Photovoltaik Beispiele

Warum Solarstrom nicht klimaneutral aber trotzdem umweltfreundlich ist ...


1. Verursachen Herstellung, Betrieb und Recycling von Solarzellen klimaschädigende Emissionen?

Die Umweltbilanz wird stark von zwei bisher kaum berücksichtigten Aspekten beeinflusst. Auf neueren und moderneren Produktionsanlagen können die Photovoltaikmodule mit einer wesentlich niedrigeren Umweltbelastung hergestellt werden als auf älteren Anlagen. Zudem produzieren die führende Hersteller der Branche Ihre Module natürlich mit eigens erzeugtem ÖKOSTROM vom eigenen Firmendach! Und: werden die Module nach Ende ihrer Nutzungsphase hochwertig recycelt, wirkt sich das wiederum sehr positiv auf die Ökobilanz aus.


2. Wann hat ein Modul die zur Herstellung benötigte Energie wieder erzeugt?

Man spricht hier von der "Energy Payback Time" oder " Energierücklaufzeit". Bezogen auf den generalisierten Standort Nürnberg spiele die Module die Produktionsenergie innerhalb von 0,55 bis 1,3 Jahren wieder ein! Die Gesamtstromproduktion liegt also in der Nutzungsphase weitaus höher, als man an Energie für die Herstellung benötigt. Bei Betrieb in südlicheren Gebieten ist diese energetische Bilanz noch einmal deutlich besser!


3. Ökologievergleich Photovoltaik zu fossilen Energieträgern:

Im Unterschied zu Strom aus Gas, Öl, Braun- oder Steinkohle belastet Energie aus Solaranlagen die Umwelt nur gering. Sonnenstrom liegt im Ökoindex um den beachtlichen Faktor 10 bis 20 unter den herkömmlichen Energieträgern!


4. Viel versprechende Perspektiven für eine saubere Energieerzeugung und den Klimaschutz

Untersuchungen sagen voraus, dass durch kommende Optimierungen in der Produktion, die steigenden Wirkungsgrade der Solarzellen und die steigende Netzintegration durch eine Vielzahl solarer Speicher in den privaten Haushalten noch einmal eine deutliche Verbesserung der Ökogesamtbilanz zu erwarten ist. Photovoltaik wird in den kommenden Jahren weltweit eine zentrale Rolle für die klimaschonende Stromerzeugung spielen!

 

Die Frage, ob Photovoltaik aus ökologischer Sicht sinnvoll ist, hat sich mit einer aktuellen Ökobilanz auf eine sachlichere Ebene verschoben und es konnte eine qualifizierte Antwort gefunden werden. Dort werden die Umweltauswirkungen eine Komplettsystems über den Lebenszyklus von 30 Jahren systematisch analysiert, beginnend bei der Gewinnung von Rohstoffen bis hin zum Recycling. Von der "Wiege bis zur Bahre" eben.

Die vollständige Studie finden Sie unter: www.esu-services.ch